Fidan überholt Erdoğan bei Beliebtheit: “Kann für ihn gefährlich sein”

In der aktuellen Umfrage "Der Puls der Türkei" hat Hakan Fidan, der türkische Außenminister, überraschend Präsident Recep Tayyip Erdoğan in der Beliebtheit überholt. Auch andere Ergebnisse deuten auf die Verschiebung der politischen Landschaft in der Türkei hin.

KRONOS 10 Ekim 2023 DE

Foto: Depo Photos

Die aktuellen Umfrageergebnisse einer aktuellen Studie werfen ein Schlaglicht auf eine bemerkenswerte Verschiebung in der Beliebtheit von Politikern in der Türkei. Dabei ist Hakan Fidan, der neue Außenminister, erstmals an die Spitze gerückt und hat Präsident Recep Tayyip Erdoğan in der Beliebtheit überholt. “Dieser Umstand ist das Überraschendste und Wichtigste an dieser Umfrage”, betont der prominente Studienmacher Özer Sencar in einem Interview mit Ruşen Çakır.

Sencar betonte, dass diese Verschiebung in der Beliebtheit für Hakan Fidan potenziell gefährlich sein könnte. “Autoritäre Führer neigen dazu, eine starke Kontrolle über die politische Landschaft und die öffentliche Meinung auszuüben. Wenn ein politischer Akteur plötzlich an Beliebtheit gewinnt und eine wichtige Position einnimmt, kann dies als Bedrohung für die bestehende politische Ordnung wahrgenommen werden”, sagt der Meinungsforscher. Ein Beispiel sei Süleyman Soylu, der ehemalige Innenminister der Türkei. Soylu hatte in der Vergangenheit eine prominente Rolle inne, wurde jedoch aus der politischen Arena gedrängt, nachdem er sich in der öffentlichen Wahrnehmung zu profilieren begann. Dies könnte als Warnung dienen, dass autoritäre Führer solche Entwicklungen nicht tolerieren und Maßnahmen ergreifen könnten, um ihre eigene Macht und Kontrolle zu bewahren.

Erdoğan lieferte ihn nicht der Polizei: Wer ist Hakan Fidan?

Fidan begann seine Karriere im türkischen Nachrichtendienst MIT und erlangte schnell Anerkennung für seine Expertise in den Bereichen Nachrichtendienste, Terrorismusbekämpfung und Geheimdienstarbeit. 2010 wurde er zum Leiter des MIT ernannt und spielte eine Schlüsselrolle bei der Bewältigung von Sicherheitsbedrohungen und der Terrorismusbekämpfung in der Türkei.

Ein Höhepunkt in Fidans Karriere war die MIT-Krise von 2012, bei der er zur Aussage bei der Polizei vorgeladen wurde. Präsident Erdoğan stellte sich entschieden hinter Fidan und lehnte seine Vorladung ab, was zu einer Gesetzesänderung führte, die Geheimdienstchefs wie Fidan Immunität gewährte. Dies unterstreicht die enge und loyale Bindung zwischen den beiden.

Eine weitere interessante Beobachtung ist, dass Selçuk Bayraktar, der Vorsitzende von Baykar Teknoloji, auf dem dritten Platz steht. Obwohl seine politische Zukunft unsicher ist, zeigt seine hohe Popularität in der Umfrage, dass er derzeit eine bedeutende Rolle in der öffentlichen Wahrnehmung spielt.

Auf der anderen Seite haben CHP-Politiker Ekrem İmamoğlu und Kemal Kılıçdaroğlu, die in früheren Umfragen hohe Zustimmungsraten verzeichneten, in den aktuellen Ergebnissen an Beliebtheit verloren. Auch Meral Akşener, İyi-Parteichefin, ist in der öffentlichen Wahrnehmung deutlich zurückgefallen. Dies könnte auf die jüngsten politischen Entwicklungen und Veränderungen in der öffentlichen Meinung hinweisen.

Takip Et Google Haberler
Takip Et Instagram
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com